089-461305-56  PSU-Akut e.V., c/o ÄKBV München, Elsenheimerstr. 63, 80687 München

Spiritual Care 2/2014 | 3. Jahrgang | © 2014 W. Kohlhammer, Stuttgart

Spiritual Care 2/2014 | 3. Jahrgang | © 2014 W. Kohlhammer, Stuttgart

Andreas Schießl

Kollegiale psychosoziale Unterstützung in der Akutmedizin

Spiritual Care ist inzwischen fester Bestandteil der Palliativmedizin. Andere Bereiche der Medizin scheinen länger zu brauchen. Der Ärztliche Kreis- und Bezirksverband München versucht seit mehreren Jahren, den Belastungen des ärztlichen Berufs Rechnung zu tragen und Wege zur kollegialen Unterstützung zu finden. So wurde 2013 ein gemeinnütziger Verein gegründet mit dem Namen PSU-Akut e. V., Psychosoziale Kompetenz und Unterstützung in der Akutmedizin. (www.psu-akut.de)

Bei Ärzten und Pflegekräften im Bereich der Akutmedizin (Intensivstationen, Notaufnahmen, Notärztliche Versorgung) handelt es sich um einen Personenkreis, der täglich mit den Grenzen menschlicher Existenz konfrontiert ist, für den Ausnahmesituationen zur alltäglichen Belastung werden. Diese Kollegen verbrauchen eigene Ressourcen in schwierigen Arbeitsbedingungen und unter hoher körperlicher und psychischer Anspannung (hohe Verantwortung, Schichtdienst, hohe Arbeitsverdichtung, nicht geklärte Konflikte). Nach Zahlen der Ärzteversorgung Westfalen Lippe sind 57% der Frühberentungen von Ärzten auf psychische Probleme zurückzuführen (http://www.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/praxisfuehrung/?sid=672957). Beklagt werden zunehmende Bürokratisierung und das Gefühl der Fremdbestimmung sowie des Allein-gelassen-Seins. Dies hat Konsequenzen für die Personen selbst wie auch für die Versorgung ihrer Patienten. (...)

> gesamter Artikel

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.